Offene Gärten 2018

Folgende Gartenbesitzer haben ihre Teilnahme schon zugesagt:

Gärten in Aachen-Burtscheid

Vinzenz-Heim Aachen

"Garten der Sinne" mit Gartencafé. In diesem 2005 neu gestalteten 1000 qm großen Garten können kleine wie große Menschen mit und ohne Behinderung spannende Erfahrungen sammeln. Viele duftende Pflanzen, Wasser und kunstvolle Objekte sprechen alle Sinne an.
Auch außerhalb des "Gartens der Sinne" hat sich der Park des Vinzenzheims weiterentwickelt. Große Staudenbeete mit prächtigen Gräsern sind entstanden, Wege laden zum flanieren ein.

Mehr Informationen hier.

Kalverbenden 91
52066 Aachen-Burtscheid

Geöffnet: Samstagnacht ab 22:00 Uhr und Sonntag

Gärten in Aachen-Hörn

Der Gourmetgarten

Größe des Gemüsegartens: 100 qm
Vor 3 Jahren haben die Eigentümer, noch bevor das Haus bewohnbar war, schon mit der Bewirtschaftung des Gartens begonnen. Die Hälfte des 250qm großen Außenbereichs sollte Nutzgarten werden. Lange Reihen mit Gemüsepflanzen, alle im Frühbeetkasten vorgezogen aus teilweise selbst geerntetem oder getauschtem Saatgut, prägen den hinteren Gartenbereich. Eigens angefertigte Kästen fassen die Terrasse ein und wurden mit Kräutern und Spalierobst bepflanzt. Ein Garten für Liebhaber von biologisch angebautem Gemüse. Ausführliche Infos zu dem Garten finden Sie unter: http://gourmetbauer.de/allgemeines/
Sowie ein Interview unter:https://m.youtube.com/watch?v=0yTQgjpaoKk

Mehr Informationen hier.

An den Finkenweiden 63
52074 Aachen-Hörn

Geöffnet: Samstagnacht von 22:00 - 24:00 Uhr und Sonntag

Gärten in Aachen-Innenstadt

Familie Habeney

Größe des Gartens: ca 1300 qm.
Nach dem kleinen Hinterhofgarten des Hauses öffnet sich ein überraschend großer Wirtschaftsgarten, dessen Lage auf dem Dach einer Tiefgarage nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist. Um die zentral gelegenen, zweckmäßig angelegten Gemüsebeete gruppieren sich zahlreiche Blumenrabatten, ein Beerengarten, ein Hochbeet, ein Gewächshaus, ein Teich (im Werden…) und die Anlagen einer intensiven Kompostwirtschaft. Diese und ein hoher Pflegeaufwand sind entscheidende Voraussetzungen für den hohen gärtnerischen Erfolg, der vielen anderen urbanen Gartenprojekten mit schlechteren Voraussetzungen nicht zu gelingen scheint. Hier wächst von A bis Z, von Artischocken, Auberginen bis Zucchini fast alles und teilweise in Bilderbuch-Qualität. Der größte Teil des Gartens wird von den Eigentümern bewirtschaftet, steht aber dem benachbarten städtischen Kindergarten für Natur-Anschauungsunterricht zur Verfügung. Eine kleine Teilfläche wird von einer Nachbarsfamilie mit Kindern genutzt.

Mehr Informationen hier.

Johanniterstr. 26
52064 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag

Familie Schenk

Größe des Gartens: ca. 500qm
Ein Garten, in dem Feste gefeiert werden, die Wäsche in der Sonne trocknet und ein Gewächshaus zur Anzucht der Gemüsepflänzchen bereit steht. Eine Rarität ist die in der Mitte des Gartens hoch aufragende Pastorenbirne. Eine der wenigen noch erhaltenen Exemplare in Aachen. siehe auch www.naki-garten-werkstatt.de
Wer Lust auf Kaffee und Kuchen im Grünen hat ist hier richtig. Außerdem wird selbstgemachter Hugo (Holunderblüten) Getränke gereicht, sowie garteneigene Marmeladen. Ab 17:30 Uhr dürfen Kinder ab 6 Jahren mit den Schnitzmesser etwas bearbeiten.

Mehr Informationen hier.

Passstraße 78
52070 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag

Galerie Frutti dell´Arte

Größe des Innenhofs: ca.130 qm. Ein kleiner Hinterhof, umgeben von hohen Backsteinmauern, wo das Sonnenlicht nur spärlich durch das wild wuchernde Blätterwerk zweier Walnussbäume fällt. Vor 5 Jahren angelegt, hat der Garten sich in eine verwunschene Wildnis verwandelt, wo manches selbst ausgesäte auch einfach wachsen darf und viele Vögel gerne verweilen.
Fotos finden Sie unter:www.galeriefruttidellarte.de und dort unter:Artifice/KünsterInnen und Natura.

Mehr Informationen hier.

Viktoriastraße 24
52066 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Samstagnacht ab 22:00 Uhr und Sonntag

Gemeinschaftsgarten Vielfeld

Neben dem Gemeinschaftsgarten "Hirschgrün" hat sich auch noch der Garten "Vielfeld" gegründet. Idyllisch gelegen auf dem Gelände der ehemaligen Stadtgärtnerei im Kurpark gleich hinter dem Neuen Aachener Kunstverein werden in ge­meinschaftlicher Ar­beit Gemüse, Kräuter und weitere Nutzpflanzen angebaut.

Mehr Informationen hier.

Passstraße, Kurpark hinter Neuer Aachener Kunstverein
52062 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag

Gemeinschaftsgärten Hirschgrün

Ein brach liegendes städtisches Grundstück wurde im Jahr 2013 von einer kleinen Gruppe naturbegeisterter Anwohner besetzt. Die Idee: Jeder kann pflanzen und gärtnern wie er möchte, gemeinsam mit anderen und für andere. Aus der anfänglich spontanen Besetzung organisierte sich schnell der Verein „Urbane Gemeinschaftsgärten Aachen e.V“, der die Fläche pachtete und ihr den Namen "Hirschgrün" gab. Auf vielen kleinen Beeten werden Gemüse, Kräuter und anderes essbares angebaut. Jeder hilft jedem, vieles wird ausprobiert. Eine Wiese lädt zum entspannen ein, ein großer Tisch zum gemeinsamen essen und planen. Mitmachen kann jeder, der Phantasie werden keine Grenzen gesetzt.

Mehr Informationen hier.

Garten Hirschgrün: Richardstraße 7,
52062 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Samstagnacht ab 22:00 Uhr, Sonntag immer offen, Kernzeit 13:00 - 15:00 Uhr

Institut Francais

Größe des Gartens: ca. 200qm

Der Garten des Hauses Matthéy gehörte zum Eingangsbereich eines 1834 errichteten Privatparks, der bis zur Lothringerstraße reichte. An die vergangene Pracht erinnern eine Skulptur, eine biedermeierliche Brunnenecke und die hinter der Gartenmauer hoch aufragenden Bäume.
Am selben Tag feiert das Institut Français Aachen die Fête de la Musique, die 1982 vom damaligen französischen Kulturminister Jack Lang eingeführt wurde: eine gute Gelegenheit, Musik zu spielen oder zu hören!
Professionelle Musiker sowie Amateure aller Musikgenres sind eingeladen, bei schönem Wetter Musik im Garten des Instituts zu spielen, aber auch als Zuhörer daran teilzunehmen.
Alle Besucher sind herzlich eingeladen, im Garten des Institut Français zu flanieren, im Bücherflohmarkt zu stöbern und musikalische Klänge zu genießen.

Mehr Informationen hier.

Theaterstr. 67
52062 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag von 16:00 - 19:00 Uhr

Kloster der Armen – Schwestern v. Hl. Franziskus

Mitte der 90er Jahre neu gestalteter Klostergarten mit Stauden, Kletterrosen und großer Rasenfläche. Ein Ort der Stille, umgeben von hohen Klostergebäuden mit Bänken, die zum verweilen einladen.

Mehr Informationen hier.

Elisabethstr.19, Eingang: Tor Kleinmarschierstraße
52062 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag

Schrebergarten Nr.27

Größe des Gartens ca. 250 qm.
Wenn man den Garten betritt, möchte man nicht meinen, dass er erst vor 4 Jahren erworben wurde. Damals gab es nur eine grüne Wiese und Gemüsebeete. Der Umzug von einem alten eingewachsenen Garten in die neue Umgebung mit allen Pflanzen, die sich noch umpflanzen ließen, füllten den Garten schnell. Auf kleiner Fläche, durchdacht gepflanzt, ist ein gemütlicher Garten entstanden.

Mehr Informationen hier.

hinter WOF, Eupenerstraße 2a, Garten Nr.27
52066 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag

Gärten in Aachen-Laurensberg

Cornelia Kleine-Kraiss

Dieser Garten ist nur zur Nacht der offenen Gärten geöffnet
Größe des Gartens: ca.600 qm.
Ein auf 3 Ebenen Ende der 1960er Jahren angelegter Garten mit vielen Azaleen, Rhododendren, Hortensien und sehr alten Rosen. Überschwänglich blüht der Garten im Mai, im Juni folgt die Rosenblüte. Gemütliche Sitzplätze laden zum ausruhen ein, um den weiten Blick über Aachen schweifen zu lassen. Auf kleinstem Raum wird Obst angebaut wie z.B. dunkelblaue und gelbe Feigen, sowie Pfirsiche.
Cornelia Kleine ist Mitglied der Laurensberger Heimatfreunde, die sich auch für den Erhalt der Wegkreuze einsetzen. Eine Spendenbox in diesem Anliegen wird aufgestellt

Mehr Informationen hier.

Rathausstraße 50
52072 Aachen-Laurensberg

Geöffnet: Samstagnacht von 22:00 - 24:00 Uhr

Freundeskreis Botanischer Garten

Hinter dem Klinikum, ganz idyllisch im Rabental gelegen, hat der Freundeskreis Botanischer Garten 2010 die Anlage eines Bauerngartens von der RWTH übernommen. Dieser wird seitdem nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet und entwickelt sich stetig weiter. Angebaut werden, zum Teil auf Hügelbeeten, Gemüse in Mischkultur, Tomaten, Kräuter und Blumen. Frühbeetkästen und ein Gewächshaus dienen der Anzucht. Große Komposthaufen versorgen die Beete mit bester Erde.
In unmittelbarer Nähe befindet sich der Karlsgarten, in dem alle Pflanzen nach dem Capitulare de villis Karls des Großen aufgepflanzt wurden siehe auch: http://www.biozac.de/biozac/capvil/karl_f.htm
Ein Arboretum, an dessen Rand sich einige Bienenstöcke befinden, sowie die große Obstwiese mit Teich können ebenfalls besucht werden.

Mehr Informationen hier.

Gut Melaten
52056 Aachen-Laurensberg

Geöffnet: Sonntag

Gärten in Baesweiler

Verona Michael

Größe des Gartens: ca. 650 qm.
Ein Garten der durch Taxushecken in verschiedene Räume gegliedert ist und durch seine Unterteilung wesentlich größer erscheint. Hier blüht es von März bis zum November.
In einer Vielzahl von Beeten findet man spannende und inspierierende Kombinationen von verschiedensten Stauden, Gräsern und Zwiebelpflanzen, aber auch kontrastreiche Verbindungen von Blattstrukturen gehören hier zum stimmigen Pflanzenkonzept.
Taxushecken innerhalb des Gartens geben dem Ganzen eine Struktur sowie Rückhalt. Aber auch kleine Sitzplätze an verschiedenen Standorten laden im Garten zum Genießen ein. So experimentieren die Eigentümer des Gartens immer wieder mit verschiedensten Pflanzen,um sie später in neuen Projekten umzusetzen.

Mehr Informationen hier.

Neue Weide 12
52499 Baesweiler

Geöffnet: Sonntag

Gärten in Roetgen

Kräuterhexengarten

Größe des Gartens: 1400 qm. Viele Jahrzehnte als Nutzgarten kultiviert, ist das Gemüse mittlerweile verschwunden und hat Platz gemacht für kleine Teiche und Beete, bepflanzt mit Wildkräutern aus der Region.

Mehr Informationen hier.

Jennepeterstraße 3
52159 Roetgen

Geöffnet: Sonntag

Diese Seite ausdruckenImpressum

Tag der offenen Gartentür am 24. Juni 2018.