Offene Gärten 2019

Folgende Gartenbesitzer/Innen haben für 2019 schon ihre Teilnahme zugesagt.
Bitte beachten Sie, dass manche Gärten nur zur Nacht der offenen Gärten öffnen.

Gärten in Aachen-Brand

Familie Theiss

Größe des Gartens: ca. 400qm
Vor 25 Jahren noch Rasen, auf dem Federball gespielt wurde, schlängeln sich jetzt kleine Wege vorbei an üppig bepflanzten Hochbeeten. Viel Blumen, aber vor allem Obst und Gemüse, welches das ganze Jahr hindurch geerntet wird, sprießt in den Beeten. Schon im Februar kommen die ersten Kartoffeln in die Erde. Ein Gewächshaus schützt die empfindlichen Kulturen.

Mehr Informationen hier.

Dr.-Bernhard-Klein-Str. 110
52078 Aachen-Brand

Geöffnet: Sonntag von 9:30 - 17:00 Uhr

Herr und Frau Tervooren

Größe des Gartens ca.2000 qm. Ein schmaler, aber langgestreckter Garten, durchzogen von niedrigen Buchsbaumhecken, die mit Stauden und Gehölzen bepflanzte Beete einrahmen. Viele Obstbäume, unter anderem eine alte Münsterbirne, ein Taschentuch- und ein Tulpenbaum spenden Schatten. Das Ganze wird durchzogen von einem 30 Meter langen Bachlauf, der in einen großen Teich mündet. Ein großer Pavillon, berankt mit Kiwis und Wein, lädt zum verweilen ein.

Mehr Informationen hier.

Eilendorferstraße 46
52078 Aachen-Brand

Geöffnet: 10:30 - 20:00 Uhr

Gärten in Aachen-Burtscheid

Vinzenz-Heim Aachen

"Garten der Sinne" mit Gartencafé. In diesem 2005 neu gestalteten 1000 qm großen Garten können kleine wie große Menschen mit und ohne Behinderung spannende Erfahrungen sammeln. Viele duftende Pflanzen, Wasser und kunstvolle Objekte sprechen alle Sinne an.
Auch außerhalb des "Gartens der Sinne" hat sich der Park des Vinzenzheims weiterentwickelt. Große Staudenbeete mit prächtigen Gräsern sind entstanden, Wege laden zum flanieren ein.

Mehr Informationen hier.

Kalverbenden 91
52066 Aachen-Burtscheid

Geöffnet: Sonntag

Gärten in Aachen-Eilendorf

Frau Schlösser

Größe des Gartens: ca. 800 qm.
Ursprünglich jahrzehntelang als Nutzgarten bewirtschaftet, haben die jetzigen Eigentümer 1982 beschlossen, den Garten komplett neu zu gestalten. Wo früher Gemüse in Reih und Glied angebaut wurde, schlängeln sich nun schmale Wege vorbei an gemütlichen Sitzplätzen, bunt bepflanzten Beeten, einem Teich bis hin zu einem gewaltigen Schatten spendenden Lebensbaum.

Mehr Informationen hier.

Zehnthofweg 62
52068 Aachen-Eilendorf

Geöffnet:

Gärten in Aachen-Forst

Neue Wurzeln

Dieser Garten öffnet auch zur Nacht der offenen Gärten
Im Frühjahr 2016 wurde in Aachen-Forst das Projekt "Neue Wurzeln" gestartet, ein Gemeinschaftsgarten auf einem brachliegenden Feld. Das Ziel der Initiatoren ist es, Neuzugezogenen, insbesondere auch Immigranten und Menschen ohne Garten, die Möglichkeit zu geben, sich bei der Gestaltung des Gartens kennenzulernen, auszutauschen, Freunde und Anschluss zu finden.

Mehr Informationen hier.

Grauenhofer Weg 146
52078 Aachen-Forst

Geöffnet: Samstag ab 22:00 Uhr, Sonntag

Gärten in Aachen-Hörn

Der Gourmetgarten

Größe des Gemüsegartens: 100 qm
Vor 3 Jahren haben die Eigentümer, noch bevor das Haus bewohnbar war, schon mit der Bewirtschaftung des Gartens begonnen. Die Hälfte des 250qm großen Außenbereichs sollte Nutzgarten werden. Lange Reihen mit Gemüsepflanzen, alle im Frühbeetkasten vorgezogen aus teilweise selbst geerntetem oder getauschtem Saatgut, prägen den hinteren Gartenbereich. Eigens angefertigte Kästen fassen die Terrasse ein und wurden mit Kräutern und Spalierobst bepflanzt. Ein Garten für Liebhaber von biologisch angebautem Gemüse. Ausführliche Infos zu dem Garten finden Sie unter: http://gourmetbauer.de/allgemeines/
Sowie ein Interview unter:https://m.youtube.com/watch?v=0yTQgjpaoKk

Mehr Informationen hier.

An den Finkenweiden 63
52074 Aachen-Hörn

Geöffnet: Sonntag 10:00 - 14:00 Uhr

Gärten in Aachen-Innenstadt

Familie Habeney

Dieser Garten öffnet auch zur Nacht der offenen Gärten
Größe des Gartens: ca 1300 qm.
Nach dem kleinen Hinterhofgarten des Hauses öffnet sich ein überraschend großer Wirtschaftsgarten, dessen Lage auf dem Dach einer Tiefgarage nicht auf den ersten Blick zu erkennen ist. Um die zentral gelegenen, zweckmäßig angelegten Gemüsebeete gruppieren sich zahlreiche Blumenrabatten, ein Beerengarten, ein Hochbeet, ein Gewächshaus, ein Teich (im Werden…) und die Anlagen einer intensiven Kompostwirtschaft. Diese und ein hoher Pflegeaufwand sind entscheidende Voraussetzungen für den hohen gärtnerischen Erfolg, der vielen anderen urbanen Gartenprojekten mit schlechteren Voraussetzungen nicht zu gelingen scheint. Hier wächst von A bis Z, von Artischocken, Auberginen bis Zucchini fast alles und teilweise in Bilderbuch-Qualität. Der größte Teil des Gartens wird von den Eigentümern bewirtschaftet, steht aber dem benachbarten städtischen Kindergarten für Natur-Anschauungsunterricht zur Verfügung. Eine kleine Teilfläche wird von einer Nachbarsfamilie mit Kindern genutzt.
Herr und Frau Habeney unterstützen eine Aktion von Slowfood International: "10000 Gärten für Afrika" . Jeden Mittwoch von 18:00-19:30 Uhr gibt es Erntespendentage. Näheres auf dem letzten Foto.

Mehr Informationen hier.

Johanniterstr. 26
52064 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Samstag von 22:00 - 1:00 Uhr, Sonntag 11:00 - 18:00Uhr

Galerie Frutti dell´Arte

Dieser Garten öffnet auch zur Nacht der offenen Gärten
Größe des Innenhofs: ca.130 qm. Ein kleiner Hinterhof, umgeben von hohen Backsteinmauern, wo das Sonnenlicht nur spärlich durch das wild wuchernde Blätterwerk zweier Walnussbäume fällt. Vor 7 Jahren angelegt, hat der Garten sich in eine verwunschene Wildnis verwandelt, wo manches selbst ausgesäte auch einfach wachsen darf und viele Vögel gerne verweilen.
Fotos finden Sie unter:www.galeriefruttidellarte.de und dort unter:Artifice/KünsterInnen und Natura.

Mehr Informationen hier.

Viktoriastraße 24
52066 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Samstagnacht von 21:00 - 1:00 Uhr und Sonntag von 10:00 - 20:00 Uhr

Kloster der Armen – Schwestern v. Hl. Franziskus

Mitte der 90er Jahre neu gestalteter Klostergarten mit Stauden, Kletterrosen und großer Rasenfläche. Ein Ort der Stille, umgeben von hohen Klostergebäuden mit Bänken, die zum verweilen einladen.

Mehr Informationen hier.

Elisabethstr.19, Eingang: Tor Kleinmarschierstraße
52062 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr

Schrebergarten der Familie Theuer

Größe des Gartens: 300 qm
Im Sommer vor 6 Jahren haben die Eigentümer einen völlig verwilderten Garten von überwachsenem Schutt und jeder Menge Unkraut befreit, terrassiert und nach und nach Hochbeete für den Gemüseanbau, Pflanzflächen für Stauden und eine Spielwiese für den Nachwuchs errichtet. Ein klassischer Schrebergarten, der die Familie mit Obst und Gemüse versorgt und in dem man es sich gut gehen lassen kann.

Mehr Informationen hier.

Schrebergartenkolonie Hangeweiher e.V., Eingang Limburgerstraße, schräg gegenüber v. Mattschö Moll Weg, Garten Nr. 58
52064 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag 11:00 - 15:00 Uhr

Seniorenzentrum Franziskuskloster – Lindenplatz

3 Innenhöfe: 2 vor einigen Jahren neu angelegte Gärten mit Sandsteinmauern, Stauden und altem Baumbestand; sowie dem "Paulusgarten", ein kleiner Hof mit Brunnen und Kräuterbeeten. Außerdem ein Dachgarten mit Blick über Aachen und vielen duftenden Pflanzen. Das Cafe lädt von 14:30 - 16:30 Uhr mit Kaffee und Kuchen zum verweilen ein.

Mehr Informationen hier.

Paulusstrasse 10
52062 Aachen-Innenstadt

Geöffnet: Sonntag, von 10.00 - 17.00 Uhr

Gärten in Aachen-Laurensberg

Der Mariengarten von Cornelia Kleine-Kraiss

Dieser Garten ist nur zur Nacht der offenen Gärten geöffnet
Größe des Gartens: ca.600 qm.
Ein auf 3 Ebenen Ende der 1960er Jahren angelegter Garten mit vielen Azaleen, Rhododendren und Hortensien. Überschwänglich blüht der Garten im Marienmonat Mai, im Juni folgt die Rosenblüte. Gemütliche Sitzplätze laden zum ausruhen ein, um den weiten Blick über Aachen schweifen zu lassen. Auf kleinstem Raum wird Obst angebaut wie z.B. dunkelblaue und gelbe Feigen, sowie Pfirsiche.
Frau Kleine-Kraiss unterstützt ein Projekt vom Kindermissionswerk, Pater Luciano , Müllkinder, Kairo. Dafür wird eine Spendenbox aufgestellt.

Mehr Informationen hier.

Rathausstraße 50
52072 Aachen-Laurensberg

Geöffnet: Samstagnacht von 20:00 - 1:00 Uhr, Sonntag geschlossen

Freundeskreis Botanischer Garten

Hinter dem Klinikum, ganz idyllisch im Rabental gelegen, hat der Freundeskreis Botanischer Garten 2010 die Anlage eines Bauerngartens von der RWTH übernommen. Dieser wird seitdem nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet und entwickelt sich stetig weiter. Angebaut werden, zum Teil auf Hügelbeeten, Gemüse in Mischkultur, Tomaten, Kräuter und Blumen. Frühbeetkästen und ein Gewächshaus dienen der Anzucht. Große Komposthaufen versorgen die Beete mit bester Erde.
In unmittelbarer Nähe befindet sich der Karlsgarten, in dem alle Pflanzen nach dem Capitulare de villis Karls des Großen aufgepflanzt wurden siehe auch: http://www.biozac.de/biozac/capvil/karl_f.htm
Ein Arboretum, an dessen Rand sich einige Bienenstöcke befinden, sowie die große Obstwiese mit Teich können ebenfalls besucht werden.
Zur selben Zeit veranstaltet der Verein sein Sommerfest.

Mehr Informationen hier.

Gut Melaten
52056 Aachen-Laurensberg

Geöffnet: Sonntag ab 12:00 Uhr

Gärten in Aachen-Merkstein

Familie Dirksen

Dieser Garten ist nur zur Nacht der offenen Gärten geöffnet.
Größe des Gartens: 700qm
Ursprünglich zum Anbau von Gemüse genutzt, hat sich der Siedlungsgarten mittlerweile zu einem Biotop für Igel, Echsen und anderem Getier entwickelt. Selbst ausgesäte Gehölze erzeugen den Eindruck eines schattigen Waldgartens.
Kinder willkommen.

Mehr Informationen hier.

Adalbertstifter Straße 5
52134 Aachen-Merkstein

Geöffnet: Samstag, 20:00 - 23:00 Uhr, Sonntag geschlossen

Gärten in Alsdorf

Der Vorgarten der Familie Ratte

Größe ca. 75 qm. 2018 gehörte der Vorgarten zu den Gewinnern des NRW-weiten Wettbewerbs „Rettet den Vorgarten“. Die eine Hälfte wird bereits seit über 20 Jahren naturnah, insektenfreundlich, bunt und vielfältig gestaltet. Vor drei Jahren wurde auch das Nachbargrundstück einbezogen und entsprechend umgestaltet. Wer vorbei geht an dem nur 3 Meter breiten Streifen Land kann den Duft der Rosen schnuppern, dem Summen der Insekten lauschen und sich an der blühenden Vielfalt erfreuen, die den Wandel der Jahreszeiten direkt vor der Haustür erfahrbar macht: Ab Februar sorgen Veilchen, Krokusse, Winterlinge, Blausternchen, Tulpen und Narzissen für Farbe. Sie werden im Mai von Pfingstrosen, Vergissmeinnicht und Flockenblumen abgelöst; im Juni blühen Clematis, Strauchrosen, Kletterrosen und Rosenhochstämmchen zwischen Fingerhut, Stockrosen und diversen Stauden. Später locken verschiedene Sommerflieder unzählige Schmetterlinge an. Und im Herbst leuchten Dahlien, Astern und Sonnenhut um die Wette. Ein bis dato grau geschotterter Autostellplatz wurde durch Aussaat einer trittfesten Saatgutmischung zu einem blühenden und duftenden Kräuterteppich, der nebenbei auch noch dem Auto Platz bietet. Wo immer sich die Möglichkeit ergibt, geht es in die Höhe: Fassadenbegrünungen durch wilden Wein, Clematis, eine Spalierbirne und Kletterrosen sorgen für Abwechslung und Struktur und schaffen zusätzlichen Lebensraum für Insekten und Vögel. Und vor der warmen Hauswand gedeihen Weintrauben und Feigen. Einmal angelegt, hält sich der Pflegeaufwand entgegen landläufiger Meinung dank geschickter Pflanzplanung sehr in Grenzen. Achtung: besichtigt werden kann nur der Vorgarten. Für Fragen stehen die Gartenbesitzer zwischen 10 und 17 Uhr zur Verfügung.

Mehr Informationen hier.

Gärten in Baesweiler

Verona Michael

Größe des Gartens: ca. 650 qm.
Ein Garten der durch Taxushecken in verschiedene Räume gegliedert ist und durch seine Unterteilung wesentlich größer erscheint. Hier blüht es von März bis zum November.
In einer Vielzahl von Beeten findet man spannende und inspierierende Kombinationen von verschiedensten Stauden, Gräsern und Zwiebelpflanzen, aber auch kontrastreiche Verbindungen von Blattstrukturen gehören hier zum stimmigen Pflanzenkonzept.
Taxushecken innerhalb des Gartens geben dem Ganzen eine Struktur sowie Rückhalt. Aber auch kleine Sitzplätze an verschiedenen Standorten laden im Garten zum Genießen ein. So experimentieren die Eigentümer des Gartens immer wieder mit verschiedensten Pflanzen,um sie später in neuen Projekten umzusetzen.

Mehr Informationen hier.

Neue Weide 12
52499 Baesweiler

Geöffnet: Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr

Gärten in Eschweiler

Frau Korkin, Herr Ortmanns

Dieser Garten öffnet auch zur Nacht der offenen Gärten
Größe des Innenhofs: 200 qm
Im Innenhof eines alten Vierkant Bauernhofs entstand vor 6 Jahren eine üppig bepflanzte Gartenidylle. Wege schlängeln sich zwischen mit Bruchsteinen eingefassten Beeten, Wasser plätschert von einem Bachlauf in einen Teich, mehrere Sitzecken und ein altes Bett laden zum ausruhen ein. An den Wänden des Hauses ranken Kletterrosen, Clematis, Wein , sogar eine Passionsblume hoch. Viele Kübelpflanzen mit Geranien und anderen Besonderheiten sind geschickt platziert. Ein Garten, in dem es auf kleinstem Raum viel zu entdecken gibt.

Mehr Informationen hier.

Feldenendstr. 9
52249 Eschweiler

Geöffnet: Samstag ab 22:00Uhr, Sonntag

Gärten in Herzogenrath

Familie Mürköster

Der Garten hat eine Größe von ca.700 qm.
Er wurde von ca. 1935 - 1970 nur als Nutzgarten bewirtschaftet. Danach pflanzte man überwiegend Obstbäume und immergrüne Sträucher (viele Eiben ).Vor 16 Jahren wurde der Garten ein weiteres Mal umgestaltet. Immer mehr Staudenbeete kamen hinzu mit der Absicht, sich von März bis in den Herbst an blühenden Pflanzen zu erfreuen. Viele verwinkelte Ecken laden zum verweilen ein.

Mehr Informationen hier.

Max - Planckstraße 8
52134 Herzogenrath

Geöffnet: Sonntag

Gärten in Roetgen

Kräuterhexengarten

Größe des Gartens: 1400 qm. Viele Jahrzehnte als Nutzgarten kultiviert, ist das Gemüse mittlerweile verschwunden und hat Platz gemacht für kleine Teiche und Beete, bepflanzt mit Wildkräutern aus der Region.

Mehr Informationen hier.

Jennepeterstraße 3
52159 Roetgen

Geöffnet: Sonntag 10:00 - 17:00 Uhr

Diese Seite ausdruckenImpressum

Tag der offenen Gartentür am 16. Juni 2019.